4 Vorteile eines Carports

Ein Carport ist natürlich nützlich für Ihr Auto, aber es gibt einige Vorteile, an die Sie vielleicht zuerst nicht denken. Wir erklären Ihnen vier nützliche Anwendungen eines Carports.

1. Schutz für Ihr Auto

Der Einfachheit halber beginnen wir mit dem offensichtlichsten Vorteil. Ein Carport wird wahrscheinlich am häufigsten verwendet, weil Menschen ihr Auto darunter parken können. Dies schützt Ihr Auto unter anderem vor Regen, Wind und Hagel. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihr Auto nicht so schnell reinigen müssen, denn wenn es nicht unter einem Schutzdach steht, ist Ihr Auto nicht vor Sand und aufspritzendem Schlamm geschützt. Wenn Ihr Auto unter einer Überdachung steht, brauchen Sie bei Frost keinen Eiskratzer mehr. Warum eigentlich? Dies liegt daran, dass die nächtliche Wärmestrahlung von der Erde durch den Carport teilweise aufgefangen wird. Man kann es mit Bewölkung vergleichen: Wenn es bewölkt ist, bleibt die Wärme länger erhalten als bei klarem Himmel. Sie müssen nicht mehr kratzen und sparen Zeit, weil Sie weniger oft in die Waschanlage fahren müssen. Indirekt könnte man also sagen, dass Sie durch die Installation eines Carports Zeit sparen.

Dies sind die Vorteile eines Carports

2. Sie müssen nicht mehr durch den Regen laufen

Wenn Sie einen Carport haben, müssen Sie nie wieder von Ihrem Auto aus durch den Regen laufen, und das kann Ihr Leben viel einfacher machen. Wir werden Ihnen dies anhand einiger Beispiele erklären. Wie ärgerlich ist es, wenn Sie ausgiebig einkaufen gegangen sind und es bei Ihrer Rückkehr regnet? Dann müssen Sie Entscheidungen treffen: Warten Sie, bis das Gewitter vorbei ist, oder versuchen Sie, mit Ihren vollen Tüten so schnell wie möglich durch den Regen zu laufen? Stellen Sie sich vor, Sie haben gefrorene Lebensmittel in Ihrem Kofferraum und möchten sie so schnell wie möglich in den Gefrierschrank legen. Wie lange müssen Sie dann warten? Eile ist natürlich selten ein guter Ratgeber, weshalb es nicht immer die beste Idee ist, so schnell wie möglich durch den Regen zu rennen. Aufgrund der Glätte des Regens könnten Sie sogar ausrutschen. Oder man rennt schnell rein und denkt: „Ich bringe die Einkäufe später ins Haus, wenn es trocken ist“. Dann besteht jedoch das Risiko, dass Sie die Einkäufe völlig vergessen.

3. Praktisch zum Frittieren und Grillen

Wenn Ihr Carport an das Haus angebaut ist, ist eine Überdachung ideal, wenn Sie frittieren oder grillen möchten. Es ist besser, Pommes frites nicht in Innenräumen zuzubereiten, denn selbst bei guter Belüftung ist es schwierig, den penetranten Geruch von Frittierfett zu verhindern. Die Zugluft unter Ihrem Carport verhindert, dass dieser Geruch hängen bleibt. Außerdem sind Sie nicht vom Wetter abhängig, da es unter Ihrem Carport immer trocken ist. In ähnlicher Weise können Sie einen Carport auch zum Grillen nutzen. Selbstverständlich würden Sie lieber im Freien grillen, aber wenn es um das Wetter geht, weiß man in den Niederlanden und Deutschland nie. Wenn Sie einen Carport haben, haben Sie immer einen trockenen Ort zum Grillen. 

4. Multifunktionales Lager

Im Grunde genommen ist ein Carport auch eine Erweiterung Ihrer Wohnfläche, von der Sie profitieren können. Es hängt ein wenig von der Größe des Carports ab, aber Sie können dort auch Ihr Fahrrad und Ihre Abfallbehälter abstellen. Es spart auch Zeit, wenn Sie diese Gegenstände in der Nähe der Straße aufstellen. Sie können natürlich auch unzählige andere Sachen unter Ihrem Carport aufbewahren. Steht der Carport jedoch nah an der Straße, ist Vorsicht vor Diebstahl geboten.