Antike Möbel

Wer das Besondere zu Hause mag, der wird antike Möbel mögen. Diese widersetzen sich den modernen Trends und locken vor allem mit ihren verspielten Details, feinsten Materialien und edlen Dekoren. Die Möbel wirken hochwertig und verzaubern in einem Wohnzimmer sowie auch im Home-Office mit ihrem adligen Charme. In den einzelnen Online Shops erwarten Kunden Antikmöbel in unterschiedlichen Varianten. Die Kunden können sich auf Massivholzmöbel freuen, die eine Hommage an die Stile der einstigen Jahrhunderte sind. Eine hohe Aufmerksamkeit widmen die Anbieter dem Bereich der Barockmöbel. Diese wirken sehr verspielt und anmutig. Die Möbel sind meistens mit geschwungenen Elementen verziert und erscheinen daher besonders stilvoll. Trotz der Verarbeitung des massiven Holzes versprühen diese eine bestimmte Leichtigkeit.

Einer größeren Beliebtheit erfreuen sich hier die Kolonialmöbel. Wie die Barockstilmöbel bestechen diese Möbel durch ihren eigenen Charakter. Oftmals werden diese von exotischen Blüten und dunklem Holz geprägt. Besonders ansprechend wirkt jene Kombination mit den hellen Materialien. So zeigen sich besonders viele massive Kolonialmöbel mit Stoffen aus Leder, Leinen und Rattan. Zudem erinnert der Kolonialstil mit seinen Details an große Entdecker wie Christoph Kolumbus und Marco Polo. Mit den Stilmerkmalen sind diese Möbel ein gutes Spiegelbild der Entdeckungen solcher Abenteurer. In den Farben und Mustern der Kolonial Möbel finden die Kunden daher unterschiedliche Stile.

Goldenclassicstore

Die verschiedenen Stile und Holzarten alter Möbel

Im Bereich der Weichholzmöbel können sich die Kunden zwischen Kiefer, Fichte und Tanne spezialisieren. Beim Hartholz liegt hierbei der Fokus auf Kirsch-, Birn-, Nussbaum, Esche, Mahagoni und Rüster. Das Sortiment setzt sich aus Möbeln aus dem Schwarzwald, der Kurpfalz und der Pfalz zusammen. Auch antike Möbel aus Schwaen und dem Kraichgau stehen hierbei zur Wahl.

Antike Möbel aus der Gründerzeit dienen auch als Repräsentationsmöbel. So konnten diese durch den industrialisierten Fertigungsprozess günstig hergestellt werden. Diese Epoche war von Neuerungen ausgeprägt. So gab es zum Beispiel hier die ersten Vertikos. Daher bietet die Gründerzeit sehr viele verschiedene alte Möbel, wie fast keine andere Stilart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.