Schlagwort: Unternehmen

Eine Bühne für den Zuschauerraum

Eine Bühne für den Zuschauerraum

Eine Bühne, auch Podest genannt dient dazu Besuchern bei Messen, in Stadien oder großen Räumen Platz zu bieten, um Vorstellungen, Veranstaltungen und Auftritte zu verfolgen.

Bühne

Das Natürlich im Sitzen und nach den Ansprüchen der Kunden.

Es gibt verschiedene Typen von Bühnen, solche die fest verankert bzw. befestigt sind und immer am gleichen Platz verweilen. Ausziehbare Tribünen stellen die perfekte Wahl dar für Räume mit mehreren Aufgabenbereichen. Vor allem in Hallen werden sie wegen ihrer kurzen Umbauzeit und dem geringen Platzbedarf in zusammengeklappten Zustand überaus geschätzt. Mittels verschiedenartiger Sitze und Beläge kann damit der für Sport- und Kulturveranstaltungen geeignete Zuschauerraum ausgesondert werden.

Tribünen für reine Zuschauerräume sind in Leichtbauweise gefertigt und können somit den Ansprüchen der Kunden jederzeit gerecht werden. Elemente können in unterschiedlicher Höhe verwendet werden, somit wird jedes Ereignis für die Zuschauer zu einem einzigartigen Erlebnis. Eine steigende Tribüne und waagrecht angebrachte Sitze ermöglichen einen Zuschauerraum mit großem Fassungsvermögen optimal auszubauen.

Bühne

Faltbare Tribünen

Diese Tribünen benötigen in geschlossenem Zustand auffällig wenig Platz. Diese Podeste können mit drei bis fünf Reihen aufgebaut werden.

Versehen mit einer darüber montierten qualitativ guten Plane für Tribünen bietet sie Schutz vor Wind und Wetter, sofern sie sich im Freien befindet. Das gesamte Gerüst ist fahrbar und kann zerlegt werden. Das macht es möglich sie über bereits bestehende Tribünen nachträglich zu montieren. Die Sitze können schnell und problemlos angebracht werden, wenn notwendig auch nachträglich. Sie können sowohl auf flacher Betonfläche, Holzboden als auch auf senkrechter Mauer mittels Konsolen fixiert werden.

Ein Führungszeungis beantragen – keine große Sache mehr

Ein Führungszeungis beantragen – keine große Sache mehr

Es hat sich ja alles deutlich verbessert, also jede Art von Bescheinigungen etc. zu beantragen. Wenn man früher ein Führungszeugnis benötigte, war ein Gang zur Dienststelle der Polizei vonnöten, ein Antrag, dem ordentlich Warten folgte. Heute wird fast nichts mehr im Amt erledigt, so dass man auch ein Führungszeungis beantragen kann, wenn man gerade im Urlaub ist oder sonstwie nicht am Wohnort ist. Dass man da alles erhalten kann, dennoch alle Dokumente gut zusammen bekommen kann, ist doch ein Segen. Ich brauchte neulich für eine Stelle, bei der Vertrauenswürdigkeit und Seriosität gefragt waren, ein solches Zeugnis. Ich hätte gar keine Zeit gehabt, darauf zu warten. Das war nicht nötig, so dass ich sagen muss, dass ich die moderne Kommunikation klar bevorzuge.

Einfach und sicher

Die Seriosität unter Beweis stellen

Vielleicht gibt es heute mehr Spitzbuben als früher, und das kann auch der Grund sein, weshalb man immer häufiger Zeugnisse abgeben muss. Natürlich ist immer mal etwas das erste Mal, aber immerhin kann solch ein Zeugnis eine gewisse Seriosität bezeugen. Ein Führungszeungis beantragen zu wollen, das ist kein Zeichen dafür, dass man etwas auf dem Kerbholz hat, sondern ein Punkt, den man bei einer Bewerbung abhaken muss, mehr oft nicht. Dass immer öfter auch Privatleute ein solches Zeugnis sehen wollen, finde ich absurd. Ich habe gerade von einer Frau gehört, die soll so etwas beibringen, weil sie in Blankenese eine Putzstelle antreten will. Mal ehrlich, das wäre für mich schon ein K.O. Kriterium!

Arbeitgeber
Luftpolsterumschlag

Luftpolsterumschlag

Um etwas bruchsicher und erschütterungsfrei verschicken zu können, eignet sich ein Luftpolsterumschlag sehr gut. Darin lassen sich zum Beispiel wichtige Dokumente oder auch Kleinteile transportieren. Durch die eingebaute Luftpolsterfolie erfolgt ein zuverlässiger Schutz gegen ungewollte Stöße. Das Papier auf der Außenseite ist zudem sehr reißfest und schützt zuverlässig vor Schmutz und Spritzwasser.

Luftpolsterumschlag

Perfekte Kombination beim Luftpolsterumschlag

Ein Luftpolsterumschlag bietet eine sehr gute Kombination aus dickem Papier und einem schützenden Umschlag mit Luftpolsterfolie. Dadurch fällt die Versandtasche vom Gewicht her recht leicht aus, bietet aber dennoch einen zuverlässigen Schutz. Weil es sich um eine gewöhnliche Versandtasche handelt, fallen die Portokosten auch nicht höher aus. Zudem muss beim Verschicken kein unnötiges Füllmaterial verwendet werden. Die eingebaute Folie bietet bei Transporten einen sehr zuverlässigen Schutz vor unnötigen Beschädigungen. In diesem Fall handelt es sich um eine „wattierte“ Versandtasche. Der Empfänger weiß dies zu schätzen und erkennt die Art einer professionellen Lieferung an.

Luftpolsterumschlag

Unterschiedliche Größen

Die Umschläge mit Luftpolsterung gibt es in unterschiedlichen Größen. Dabei handelt es sich um gängige Normgrößen. Von DinA6 (klein) bis DinA3+ (groß) kann die passende Verpackungsgröße gewählt werden. Recht gängig sind dabei Versandtaschen mit einem Selbstklebeverschluss. Dazu wird einfach eine vorhandene Schutzfolie abgezogen und der freigelegte Klebestreifen kann zum Verschließen genutzt werden. Dies ist komfortabel und lässt sich zuverlässig nutzen. Besonders wenn viele Sendungen verschickt werden sollen, ist dies eine echte Zeitersparnis. Sehr nützlich ist dagegen ein Adhäsionsverschluss, wo sich ein vorhandener Klebestreifen mehrfach nutzen lässt. So kann dieser zum Zukleben und später zum Öffnen genutzt werden.